Die heilende Kraft guter Architektur

Der Planungsprozess für die psychiatrische Klinik der Region Seeland in Slagelse war geprägt von Innovation und dem Wunsch, der Heilung einen intimen und harmonischen Rahmen zu geben.

Schlichtheit prägt die psychiatrische Klinik in Slagelse, die Platz für 194 Patienten bietet. Als Fassadenmaterial dominieren Mauerziegel, grüne Gärten am Eingang und an weiteren Stellen des flachen Gebäudekomplexes sorgen für visuelle Auflockerungen.

Schlichtheit bedeutet hier nicht einfach architektonischer Minimalismus. Vielmehr entstand eine fein abgestimmte Architektur, die ruhige, intime Räume entstehen lässt, die dennoch Transparenz aufweisen.

Die im Gebäudeinneren verwendeten Materialien sind robust und vertraut: Ziegel, Holz, Beton und Leichtbauplatten. Im Großteil des Gebäudes sind die Decken mit ­Troldtekt Plus Akustikplatten in Hell Natur verkleidet. Dieses Material gewährleistet eine angenehme Akustik und trägt insgesamt zu einem guten Innenraumklima bei. Die neuen LED-Beleuchtungsarmaturen wurden nahtlos in die Decken ­integriert.

Die Stofflichkeit der Materialien erzeugt Intimität, und die von der dänischen Künstlerin Malene Landgreen gesetzten Farben unterstreichen den harmonischen Appell an die menschlichen Sinne.

Fakten

Projekt:
Psychiatrische Klinik, GAPS, Slagelse, Dänemark
Architekten:

Karlsson Architects, Vilhelm Lauritzen Architects

Bauherr:
Region Seeland
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Plus Akustikplatten
Farbe:
Natur hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5, montiert mit Troldtekt Schrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin

Awards

MIPIM Award 2017 Best Healthcare Devlopment

WAN Award "Health" 2016 Shortlist

World Architecture Festival 2016 "Health" Finalist

Zertifizierung

Eine DGNB-Zertifizierung in Gold bescheinigt der GAPS Klinik weitestgehende Nachhaltigkeit