Ein schöner Alltag in Bangs Have

Das neue Pflegeheim im westdänischen Struer will Bewohnern und Personal einen in jeder Hinsicht geborgenen und dabei anregenden Alltag bieten. Hier findet sich eine reiche Variation an Materialien und Räumlichkeiten mit besonders gutem Innenraumklima.

Bangs Have, auf Deutsch „Bangs Garten“, besteht aus drei identischen Wohnheimeinheiten, die durch verglaste Gänge untereinander verbunden sind. Hinzu kommt ein separates Gemeinschaftsgebäude mit Serviceeinrichtungen und Empfang. Jede Wohnheimeinheit besteht aus mehreren länglichen Gebäuden, die sich um eine Terrasse mit Gartenanlage reihen. Auch zwischen den baulichen Einheiten wurde die Landschaft durchgestaltet, um den häuslichen, geborgenen Rahmen entstehen zu lassen, den der Standort bieten will.

Die Proportionen der Baukörper sind diskret, die verwendeten Materialien, wie z. B. Ziegel und Holzleisten, sowie die Fensterpartien sind harmonisch abgestimmt. Dadurch wirken die Gebäude eher wie traditionelle Häuser. Durch den visuellen Kontakt und die sich wiederholenden Materialien entstehen attraktive Bezüge zwischen Außen und Innen.

Verdeckte Lüftung

Ziegel finden sich auch im Innern der Häuser, beispielsweise in Form von unverputzten Wänden. Ein weiteres, durchgängig verbautes Material ist Holz. Die Gemeinschaftsräume erhalten dadurch eine Struktur von hoher Stofflichkeit, die sehr gut zu den vielen glatten und glänzenden Oberflächen passt.

An den Decken der Gemeinschaftsräume und Flure sind weiß gestrichene Troldtekt-Akustikplatten mit Lüftungsfunktion angebracht. Das bedeutet, dass die Decken eine ruhige, durchgehende Oberfläche ohne störende Installationen bilden und die Räume eine gut funktionierende Belüftung ohne Lärm und Zug haben.

Auch im Gemeinschaftsgebäude mit den Verwaltungsräumen wurden Decken vom Typ Troldtekt Ventilation verbaut. Dort befindet sich auch der große Gemeinschaftssaal mit bis zum First offener Decke, der für Gymnastik, Musik oder Vorträge genutzt werden kann.

Fakten

Projekt:
Bangs Have, Pflegeheim in Struer, Dänemark
Architekten:
Kjaer & Richter Arkitekter
Bauherr:
Struer Gemeinde
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten und Troldtekt Ventilation
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt-Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin