Bungalow mit Anbau

Der Architekt Mikkel Thisted und seine Familie wohnen in einem traditionellen Bungalow aus dem Jahr 1934 im Kopenhagener Stadtteil Valby. Das Wohnhaus wurde gerade um 45 qm mit direktem Zugang zum Garten erweitert.

Den Anbau für seinen Bungalow hat Mikkel Thisted natürlich selbst entworfen. Inspiriert von der typischen Wohnarchitektur der 1930er Jahre mit ihren runden Balkons, hat er den Anbau als eigenständiges Element mit abgerundeten Ecken angelegt. Dadurch sprechen die beiden Baukörper dieselbe Sprache.

Von außen gesehen trennt eine Glaspartie den Neubau vom Altbau, im Innern wirkt der Übergang jedoch fließend. An der Nahtstelle der beiden Baukörper hat die gemauerte Fassade jetzt die Rolle einer inwendigen Trennwand – ein ehrliches und charmantes bauliches Element. In dem 45 Quadratmeter großen Anbau verfügt die Familie jetzt zusätzlich über ein Zimmer, ein Bad und ein Wohnzimmer mit direktem Zugang zum Garten.
 
Der Anbau wurde aus zwei Modulen errichtet, die zu 95 % in einer Fabrik in Jütland vorgefertigt und dann auf Sattelschleppern nach Kopenhagen geliefert wurden. Die Fertigmodule wurden mit einem Autokran von der Straßenseite über den Bungalow auf die vorbereiteten Punktfundamente gehievt. Sie kamen um 9.00 Uhr morgens an und waren gegen Mittag bereits fertig aufgestellt.
 
Struktur und Tageslicht
Die neuen Räume des Hauses wirken sehr hell und luftig, denn sie verfügen über viel Fensterfläche und eine schöne Deckenhöhe. Die abgerundeten Ecken sind auch innen ein ansprechendes Detail und verleihen dem Anbau einen eigenständigen Charakter.

Die Decken wurden mit Troldtekt Rhombe-Akustikplatten verkleidet. Sie haben ein charakteristisches Rautenmuster und lassen die Deckenoberfläche dreidimensional erscheinen. Die Deckengestaltung gibt den Räumen des Anbaus einen einheitlichen Ausdruck und sorgt für eine angenehme Akustik.

Die Materialwahl ist prägend für das ganzheitliche Erscheinungsbild des Anbaus. Die Struktur der Troldtekt-Decken passt gut zu der unverputzten Mauer, den Holzeinfassungen der Fensterwände und der neuen Holztreppe, die die drei Ebenen des Hauses miteinander verbindet. Diese Materialpalette erzeugt in dem erweiterten Haus eine warme Atmosphäre.

Fakten

Projekt:
Erweiterung zum Bungalow aus den 1930er Jahren in Valby, Dänemark
Architekten:

Mikkel Thisted 

Bauherr:

Sabine Lundgaard und Mikkel Thisted

Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Rhombe Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Montage:
Mit Troldtekt-Schrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin