Sinus House

Von der Architektur ihres neuen Hauses war die Familie aus Hørning überzeugt und begeistert. Den Wunsch nach einer minimalistischen Einrichtung mochten sie jedoch aufgrund der hohen Decken und glatten Wandoberflächen und den daraus resultierenden schlechten akustischen Verhältnissen in den Räumen nicht umsetzen. Die Lösung: Akustikdecken in ansprechender Optik von Troldtekt.

Das vom dänischen Architekturbüro Cebra A/S gestaltete Sinus House besticht durch die Einfachheit in Form und Farbe. Der rechteckige Grundriss des Gebäudes, das schwarze Satteldach ohne Überstände und die schwarz verputzten Fassaden, lediglich von weiß gestalteten Einschnitten unterbrochen, zeigt die Raffinesse der Architektur. Denn die befensterten Einschnitte schaffen den Bezug von innen nach außen und lassen stets gleichbleibendes Tageslicht tief in die hohen Räume fallen.

Einzig die akustischen Verhältnisse waren nach dem Einzug der Familie zu beklagen. Verschiedene Maßnahmen, wie z.B. der Einbau von Türelementen zwischen den Aufenthaltsräumen, blieben ohne spürbaren Erfolg. Auch unterschiedliche Deckenbekleidungen wurden in Betracht gezogen.

Die Familie entschied sich am Ende für die Troldtekt-Akustikplatten. Gleich mehrere Gründe waren für die Wahl ausschlaggebend. Zunächst kamen die ausgezeichneten schallabsorbierenden Eigenschaften der Akustik in den mit glatten Wänden gestalteten Räumen zu gute. Denn die rustikale Oberfläche der aus Holzwolle und Zement, also rein natürlichen Rohstoffen, hergestellten Deckenplatten verkürzt die Nachhallzeit.

Die feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften des Materials verbessern darüber hinaus auch das Raumklima. Die abwechslungsreiche Oberfläche bildet dabei einen spannenden Kontrast zu den sonst ruhigen Innen- und Außenwandflächen. Ein weiterer Pluspunkt: Die Deckenhöhe wurde durch die Montage der lediglich 2,5 cm dicken Akustikplatten nur geringfügig verringert.

Nachdem Wohnzimmer, Küche mit Essbereich und die Kinderzimmer mit Troldtekt-Akustikplatten ausgestattet wurden, verbesserten sich die akustischen Verhältnisse deutlich. „Bereits während der Montage stellten wir den Unterschied zwischen Räumen mit und denen ohne Troldtekt fest – selbst bei einem niedrigen Lärmpegel“, berichtet die Familie.

Fakten

Projekt:
Sinus House, Hørning, Dänemark
Architekten:
Cebra A/S
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Plus Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin MAA
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin MAA