Akustikdecken schaffen Ruhe in der Großstadtwohnung

Andreas und seine Familie haben vor Kurzem eine einfache, sehr wirksame Akustiklösung in ihre Wohnung in Frederiksberg (Kopenhagen) eingebaut, die aus Deckensegeln und gerahmten Akustikpaneelen von Troldtekt besteht. Dank dieser Kombination kann Andreas auf das Tragen von Ohrenstöpseln in den eigenen vier Wänden verzichten.

Als Andreas und Familie nach einem längeren Auslandsaufenthalt nach Dänemark zurückkehrten, freuten sie sich sehr auf ihre neue Wohnung in der Nähe des schönen Parks Frederiksberg Have. Die Wohnung ist hell und großzügig geschnitten. Die Einrichtung ist stilvoll und reich an interessanten Details: In den schrägen Deckenabschnitten sind Deckenflächenfenster eingebaut, das Kinderzimmer weist einen Niveauunterschied zum Wohnzimmer auf und hat einen großen Glaserker über die gesamte Raumhöhe.

Problematische Akustik
Es gab jedoch einen Faktor, der die Freude trübte. Schon kurz nach dem Einzug bemerkte Andreas, dass die Akustik in der Wohnung nicht gerade optimal war. In seinem Fall erwies sich dies als besonders problematisch. Denn Andreas leidet an der Menière-Krankheit und nimmt Störgeräusche besonders intensiv wahr, was bei schlechter Akustik schlimmer wird.

„Wir waren gerade aus den USA nach Dänemark heimgekehrt und konnten unsere Wohnung vor dem Einzug nicht besichtigen. Auch wenn es mir unangenehm ist, von meiner Hörbehinderung zu sprechen, muss ich doch mit ihr leben, und die schlechte Akustik machte es mir unmöglich, im Wohnzimmer zu sitzen, ohne mir die Ohren zuzustopfen“, berichtet Andreas.

Deckensegel und dekorative Bilder bilden den Rahmen für guten Klang
Die Handwerker kamen, und Andreas und Familie ließen vier Deckensegel mit Troldtekt Akustik Plus anbringen, die laute Geräusche schlucken, bevor diese sich im großen Wohnzimmer ausbreiten.

Zusätzlich zu den Deckensegeln wurden die Wände mit Kunst ausgestattet: Gerahmte Troldtekt-Akustikpaneele dienen als dekorative Einrichtungselemente, für die Andreas die Motive selbst ausgewählt hat.

Diskrete und harmonische Lösung
Der dänische Trend-Experte Mads Arlien-Søborg hat Andreas‘ Wohnung besucht und gibt sich begeistert:

„Ich finde, das ist eine richtig gute und interessante Lösung. Die Akustikplatten wurden wie ,Inseln‘ angebracht. Das wirkt diskret, und es entstehen keine Fremdkörper in der Einrichtung – das ist ziemlich wichtig. Außerdem gefällt mir wirklich gut, dass Andreas die Akustikplatten als Gemälde einsetzt – also als rein dekorative Elemente – parallel zu ihrer Funktion für die Akustik“, so Arlien-Søborg.

Sichtbarer und spürbarer Unterschied
Andreas und seine Familie sind sehr zufrieden mit der Kombination aus Funktionalität und Ästhetik, die ihre Troldtekt-Akustiklösung ins Heim bringt. Besonders der veränderte Raumklang macht einen großen Unterschied im Alltag aus.

„Es ist nicht ganz leicht, Akustik zu erklären. Aber der Unterschied ist der, dass ich nicht mehr daran denke. Jetzt komme ich nach Hause und finde hier eine Art sichere Zone vor, wo es ruhig ist“, erzählt Andreas.

Sehen Sie hier das Video über die Wohnung in Kopenhagen >

------
Fakten:
Die Menière-Krankheit (Morbus Menière) ist auf Probleme mit dem Druckausgleich im Innenohr zurückzuführen. Zu den Symptomen gehören Schwindel, Übelkeit und Erbrechen, partieller Hörverlust, Tinnitus und erhöhter Ohrinnendruck.
Zumeist ist nur ein Ohr von der Krankheit betroffen. Bei einigen Erkrankten beginnt sie in einem Ohr und tritt später im Verlauf auch im anderen Ohr auf. Die Häufigkeit bei Männern und Frauen ist in etwa gleich. Die Krankheit kann sich in jedem Alter entwickeln, betroffen sind jedoch zumeist Personen zwischen 30 und 60 Jahren.

Quelle: Høreforeningen (dänischer Hörbehindertenverband)

Fakten

Projekt:

Troldtekt Deckensegel und  dekorative Bilder in einer Kopenhagener Wohnung, Dänemark.

Troldtekt-Produkte
Deckenplatten:
Deckensegel mit Troldtekt Plus
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Extrem fein (0,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt Schrauben
Dekoration:
Troldtekt-Wandpaneele mit vom Kunden ausgewählten Motiven
Text & Fotos
Text:
Nadia Bjørnson-Langen
Fotos:
Tommy Kosior, Troldtekt A/S