Ostjütland

2008 hat Morten ein komfortables Haus im östlichen Jütland übernommen, einen Teil dessen die Vorbesitzer bereits renoviert hatten. Von 1889 bis 1989 war das Haus eigentlich eine Bäckerei, und das jetzige Wohnzimmer diente früher als Lagerraum für Mehl, und deshalb war das Haus für ihn so wichtig.
Das obere Stockwerk musste jedoch auch renoviert werden, damit es in ein Wohn- und Musikzimmer umgewandelt werden konnte, wie Morten es wollte. Da ihm ein minimalistischer und akkurater Stil gefällt, wollte er kein schneeweißes Design. Deswegen hat er als Erstes die Farbe von den freiliegenden Balken entfernt und dann die Decke geändert.

„Die Decken waren zwar weiß, aber durch die rustikalen Bretter sah es aus wie in einem Puppenhaus. Ich wollte dem Raum einen raueren und rustikaleren Stil verleihen und dem Haus die Würde zurückgeben, die es einst hatte, als es noch eine Bäckerei war“, sagt Morten.
Da er sich für Musik begeistert, wusste Morten, dass die Akustik ein Problem darstellte. Da er kein Fan von Vorhängen oder schweren Teppichen ist, bestand die logische Lösung darin, eine Akustikdecke im von ihm bevorzugten rauen Design zu montieren. Er entschied sich also für weiß gestrichene Troldtekt-Akustikplatten mit V-Nuten und Plankeneffekt.

Er erklärt: „Gipskarton würde nicht zu meinem Stil passen, aber dank Troldtekt bekommt die Atmosphäre das, was ich mit diesem Raum ausdrücken möchte. Ich fand die Montage einfach, und die Anleitungen auf der Homepage waren eine große Hilfe.“

Morten freut sich über das Ergebnis und ist sehr zufrieden, dass es ihm gelungen ist, einen Raum mit einer herzlichen Atmosphäre und einer sehr angenehmen Akustik herzurichten.
„Das Lustige ist, dass es mir selbst nicht mehr auffällt, aber meine Gäste äußern sich immer zu der Akustik und Atmosphäre hier“, fügt er hinzu.

Fakten

Projekt:
Ein Einfamilienhaus im östlichen Jütland, Dänemark
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5-V, montiert mit Troldtekt Schrauben
Text & Fotos
Fotos:
Tommy Kosior