Preisgekröntes Einfamilienhaus mit Gemütlichkeit, Geschichte und Fjordblick

Der Wohntraum von Peter Thomsen und seiner Familie ist in Erfüllung gegangen. Ihr Haus steht in der ersten Reihe am Kolding Fjord an der jütländischen Ostseeküste – auf einem Grundstück, das Peter Thomsens Großeltern gehörte. Um den Einrichtungsstil des Hauses zu unterstreichen und eine gute Raumakustik zu erlangen, hat das Ehepaar Thomsen Akustikplatten von Troldtekt einbauen lassen.

Neun Monate dauerte der Bau des Traumhauses im Fjordvejen in Kolding für Peter Thomsen, Katja Bogetoft ihre vier zusammengebrachten Kinder, bis sie im Dezember 2019 einziehen konnten. Mit der Begeisterung für ihr neues Heim ist die Familie nicht allein. Das Haus wurde nämlich mit dem Architekturpreis der Stadt Kolding als Favorit der Bürger ausgezeichnet.

Der Neubau steht auf einem Grundstück, das Peter Thomsens Großeltern gehörte, und er hatte das Glück, es übernehmen zu können, als sein Vater vor drei Jahren starb. Thomsen selbst wuchs ein Stück weiter die Straße runter auf.

„Ich hatte schon immer im Hinterkopf, irgendwann hierher zurückzukehren. Erst hatte ich vor, das alte Haus zu renovieren, aber uns wurde schnell klar, dass das ein hoffnungsloses Unterfangen war. Deshalb wandten wir uns an Baks Arkitekter, die für uns die äußere Form des Hauses entwarfen. Beim Innenausbau haben wir selbst viel Einfluss genommen.“

Industrielles kombiniert mit Wärme

Das Ehepaar wünschte ein Haus, das sich architektonisch in die Umgebungsbebauung einfügt. Weil das Haus ein moderner Neubau mit Estrichboden und Ziegelmauern ist, war es den Bauherren wichtig, den rohen Look aufzulockern, besonders durch den Einsatz von Holz, um Wärme und Gemütlichkeit zu schaffen.

„Im Gespräch mit Baks Arkitekter sagten Katja und ich wie aus einem Mund: Es soll gemütlich sein“, erinnert sich Peter Thomsen. „Wir wollten auch die Aussicht auf den Fjord bestmöglich nutzen. Außerdem liegt mir viel an den Materialien, und so haben wir nur das Beste vom Besten gewählt.

Holz spielt beim Innenausbau eine wichtige Rolle, unter anderem in Form einer massiven Treppe ins Obergeschoss, in die ein Schrank eingebaut ist, und einer Kücheninsel.“

Troldtekt passend zur Wandfarbe

Angesichts von glatten Estrichböden und vier Söhnen im Alter von neun bis zwölf Jahren kann das Lautstärkeniveau im Alltag schnell hoch werden.

„Ich kann es nicht leiden, wenn es hallt. Das haben wir glücklicherweise mit Akustikplatten von Troldtekt in den Griff bekommen. Wir hatten uns verschiedene Lösungen angeguckt, waren uns aber einig, dass es Troldtekt sein sollte, weil die am besten und gemütlichsten aussehen. Wir mögen den rustikalen Look, den die Akustikdecke ausstrahlt“, sagt Peter Thomsen.

Ihre Wahl hat die Familie nicht bereut.

„Wir merken einen großen positiven Unterschied. Im Obergeschoss haben wir keine Akustikplatten, weil die Wände dort zum Dachfirst hin schräg sind. Dort ist die Akustik ganz anders“, berichtet Thomsen.

Die Troldtek-Akustikplatten im Erdgeschoss tragen einen Anstrich in derselben hellgrauen Sonderfarbe wie die Ziegelsteinwände und die Türen im Haus. Die Fensterbänke sind in Schwarz gehalten, um einen Kontrast zu schaffen.

Fakten

Projekt:
Preisgekröntes Einfamilienhaus am Kolding Fjord, Dänemark
Architekten:
Baks Arkitekter
Bauherr:
Peter Thomsen und Katja Bogetoft
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt-Akustikplatten
Farbe:
Sonderfarbe Grau
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
Gerade Kante, K0
Montage:
Mit Troldtekt-Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Publico
Fotos:
Tommy Kosior, Troldtekt A/S

Awards

Das Haus wurde mit dem Architekturpreis der Stadt Kolding als Favorit der Bürger ausgezeichnet.