Sommerhaus mit roher Ästhetik und eleganter Akustik

Als Ivar und Dorthea 2015 das Wochenendhaus ihrer Familie übernahmen, entschieden sie sich für den Abriss des alten Gebäudes und den Bau eines neuen. Während die Fassade aus unbehandeltem Lärchenholz den rohen, nordischen Ausdruck des Hauses unterstützt, sorgt eine elegante Deckenlösung mit Holzleisten für ein harmonisches Zusammenspiel von Raumakustik und Ästhetik.

Auf einem sonnigen Grundstück südlich von Skagen an der Nordspitze Dänemarks haben Ivar und Dorthea ein neues Wochenend- und Sommerhaus für ihre Familie gebaut. Als sie das Grundstück 2015 von Ivars Eltern übernahmen, beschlossen sie, das alte, heruntergekommene Sommerhaus von 1967 abzureißen und an dessen Stelle ein neues Holzhaus zu errichten.

Einer der größten Wünsche der Eigentümer an ihr neues Sommerhaus war ein langfristig möglichst geringer Instandhaltungsaufwand. Deshalb wurden die Fassaden mit unbehandeltem Lärchenholz verkleidet, das zum streng modernistischen Stil des Hauses beiträgt.

„Das Interieur bleibt dem äußeren Ausdruck des Hauses treu. Die Wände sind mit Tischlerplatten aus Birkenholz verkleidet, die mit Fußbodenlack behandelt wurden. Zusammen mit den großen Glaspartien ergeben die lackierten Wände eine große Anzahl harter Flächen in den Räumen des Hauses. Deshalb haben wir den Eigentümern eine schallabsorbierende Lösung für die Decken vorgeschlagen“, erklärt Hanne Lind-Bonderup, Architektin und Partnerin bei dem Architekturbüro LBB3. 

Funktional und ästhetisch
Um eine gute Raumakustik herzustellen, entschieden sich die Eigentümer für Decken aus Troldtekt-Akustikplatten in allen Räumen des Hauses. Auf der Unterseite der Platten wurden Holzleisten angebracht, die den Decken einen visuellen Ausdruck verleihen, der mit der restlichen Innenausstattung harmoniert.

„Wir haben uns von einer Decke inspirieren lassen, die wir im Nordischen Aquarellmuseum in Skärhamn in Schweden gesehen hatten, mit hellen Leisten auf der Unterseite von Akustikplatten“, berichtet Ivar. „Als wir bei einem Termin mit den Architekten sahen, dass in deren Büro eine ähnliche Decke mit Leisten hing, entschieden wir uns für eine gleichartige Lösung für unser Sommerhaus. Und wir sind richtig glücklich damit, denn die Decke vereint visuelle Schönheit und eine echt tolle Akustik.“  

Fakten

Projekt:
Sommerhaus bei Hulsig südlich von Skagen, Dänemark
Architekten:
Tegnestuen LBB3
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten + aufmontierte Holzleisten als Kundenlösung
Farbe:
Natur Grau
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
Gerade Kante, K0
Montage:
Sonderlösung
Text & Fotos
Text:
Publico
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin