Die Akustikdecke greift die Natur auf ästhetische Weise auf

Ganz beschaulich am See Lemvig Sø, unweit von grünen Hügeln und Baumwipfeln, liegt ein Einfamilienhaus in Brauntönen. Ein Haus, das mit seiner Troldtekt-Akustikdecke den rohen und ehrlichen Ausdruck der Natur in der Ästhetik des Innenraums aufgreift.

Mit seinem traditionellen Satteldach passt sich das Haus dem Erscheinungsbild der Nachbarhäuser einerseits an. Andererseits hebt es sich durch seinen modernen Minimalismus, seine großen Oberflächen und Fensterpartien von den übrigen Gebäuden ab.

Im Mai 2017 zogen Nete und Peter Mortensen mit ihren vier Kindern in ein Ferienhaus – alsbald konnten die Abriss- und Bauarbeiten am See in Lemvig beginnen. Einige Bürger der Stadt waren traurig über den bevorstehenden Abriss des Bauernhauses aus dem Jahre 1900. Daher bemühten sich Nete und Peter Mortensen, ein neues Haus im gleichen ehrlichen und rustikalen Lemvig-Stil zu bauen. Lediglich moderner.

„Wir hätten ein würfelartiges, minimalistisches hellgraues Haus bauen können, aber das wäre stilistisch zu sehr aus dem Rahmen gefallen. Wir behielten daher eine Form mit Satteldach, schlichtem Scheunenstil und Erdfarben bei, die mit den umliegenden Hügeln und der rustikalen Natur harmoniert“, erzählt Nete Mortensen.

Die Decke als Einrichtungselement
Das Haus in Lemvig stammt aus der Feder des Architekturbüros Baks Arkitekter und wurde vom örtlichen Zimmerer Steen Stensgaard gebaut, der zertifizierter Troldtekt Akustik-Fachmann ist. Das 250 Quadratmeter große Haus wurde nicht gemauert sondern als Eisen- und Holzkonstruktion errichtet. Neben der Erledigung der umfangreichen Zimmererarbeiten regte Steen Stensgaard auch die Verwendung der Troldtekt-Decke an.

„Das Thema Troldtekt-Decke wurde beim Architekten kurz angerissen aber von meinem Mann schnell verworfen. Aber während ich mich durch einen Stapel an Einrichtungszeitschriften blätterte stellte ich fest, welch zeitgemäßen und zugleich rohen und natürlichen Look sie unserem neuen Zuhause verleihen konnte. Ich sprach mit unserem Zimmerer Steen Stensgaard darüber, einem absoluten Fan von Troldtekt, und gemeinsam überzeugten wir meinen Mann“, erzählt Nete Mortensen.

Eine Freude für Ohren und Augen
Im Einfamilienhaus von Nete und Peter Mortensen in Lemvig sind Troldtekt-Deckenplatten mit extrem feiner Struktur verbaut, die einen spürbaren Unterschied ausmachen. Insbesondere in der Mitte des Hauses, einem offenen Raum mit hoher Deckenhöhe spürt das Paar die Vorzüge der Platten.

„Ich bin von der Ästhetik und dem rustikalen, natürlichen Ausdruck der Decke beeindruckt, die hervorragend zum Scheunen-Stil des Hauses passt. Meinem Mann sind dagegen eher die praktischen Dinge wichtig: Die positive Wirkung auf die Akustik, die lange Haltbarkeit und die einfache Wartung. Wir sind beide richtig froh über das Ergebnis,“ erzählt Nete Mortensen.

Fakten

Projekt:
Neubau Einfamilienhaus in Lemvig, Dänemark
Architekten:
Baks Arkitekter
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Extrem fein (0,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt-Schrauben
Text & Fotos
Text:
Publico
Fotos:
Tommy Kosior, Troldtekt A/S