Einfamilienhaus mit Variation und ruhigen Räumen

Auf einem großen Grundstück im norddänischen Aars hat der Typenhausentwickler KFS Boligbyg ein modernes Einfamilienhaus mit Augenmerk auf architektonische Details errichtet. Das Haus mit Seeblick bietet viel Platz, reichlich Tageslicht und gute Akustik.

In einem Neubaugebiet im norddänischen Vesthimmerland in der Nähe des Limfjords steht ein Einfamilienhaus, das sich vom klassischen Typenhaus unterscheidet. Das von der Firma KFS Boligbyg gebaute Haus bietet einer Familie mit Kindern 173 Quadratmeter Wohnraum auf einer Ebene.

Entworfen wurde das Haus von den Architekten des Typenhausanbieters, die ihm ein abwechslungsreiches Äußeres verliehen haben. Die Hausfassade besteht aus Mauerziegeln in zwei Farben, die den Flächen Lebendigkeit verleihen. Eine freistehende Garage aus dunklem Holz wirkt als Kontrapunkt.

Besonders interessant ist auch die variationsreiche Verteilung der Fensterflächen. An mehreren Stellen reichen die Fenster vom Boden bis zur Decke, unterbrochen durch eine waagerechte Mauerpartie, die Hauptfenster und Oberlicht trennt.

„Das Haus ist nach Süden ausgerichtet und hat große Velfac-Fenster. Damit haben wir einen großzügigen Tageslichteinfall und einen Blick auf den See aus einem Großteil der Räume erzielt“, berichtet Kenneth Poulsen, Marketing- und Vertriebsleiter bei KFS Boligbyg.

Sichere Wahl für gute Akustik
Weitere bauliche Details sind ein geneigtes Flachdach und eine überdachte Terrasse. Die Überdachung der Terrasse ist innen mit Troldtekt-Akustikplatten verkleidet, die auch an allen Raumdecken im Haus angebracht sind: in der großen Wohnküche, den beiden Kinderzimmern, dem Büro, dem Schlafzimmer, der Vorratskammer und den zwei Bädern. 

„Wir entwerfen jedes Haus von Grund auf und achten dabei auf den Raumklang. Troldtekt-Akustikdecken sind wirklich der Gewinner, wenn es um die beste Raumakustik geht“, meint Kenneth Poulsen. „Eine Gipsdecke mit Akustikfeldern hat bei weitem nicht diese Wirkung, schon gar nicht in großen, hohen Räumen. Deshalb verwenden wir Troldtekt in 80 Prozent der Wohnhäuser, die wir bauen.“

Für Poulsen spielt auch eine Rolle, dass Troldtekt nachweislich ein nachhaltiges Material ist.

„Wir achten bei vielen unserer Komponenten auf Nachhaltigkeit, auch da bietet Troldtekt sich an.“

Die Decken im Haus sorgen für einen optischen Bruch mit den vielen glatten, weißen Flächen. Zu diesem Zweck wurden auch einzelne Wände dunkelblau gestrichen. Sie schaffen Kontraste und verleihen dem Haus einen individuellen Stil.

Fakten

Projekt:
Typenhaus-Neubau in Aars, Dänemark
Architekten:
KFS Boligbyg
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Ultrafein (1,0 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5
Montage:
Mit Troldtekt Schrauben
Text & Fotos
Text:
Publico
Fotos:
Tommy Kosior, Troldtekt A/S