Die Markthalle in Ry

Die dänische Kleinstadt Ry erhielt kürzlich ein Holzgebäude, das mit einfachen Mitteln als verbindendes Element im Stadtraum dient.

Manchmal wirken Orte in Städten leer und zugig, ohne dass man eigentlich erklären kann, warum das so ist. Man spürt, dass etwas fehlt, etwas Undefinierbares, das im Stadtraum als verbindendes Element dient und ihm Charakter und Identität verleiht.

So verhielt es sich auch mit dem Marktplatz der kleinen dänischen Stadt Ry in der Seenlandschaft von Mitteljütland. Ein zentraler Platz, der aber konturlos und unfokussiert wirkt. Daher schlug der Architekt Jesper Danø von DANØ Arkitektur im Jahre 2017 der Skanderborg Kommune vor, eine kleine vielfach nutzbare Markthalle zu errichten. Eine flexible und überdachte Konstruktion, die Schutz vor Regen und Sonne bieten könnte.

Untypisches Langhaus

Jetzt steht sie da und bemächtigt sich des Stadtraums auf überaus ansprechende Weise. Ein schlichtes Langhaus mit offenen Giebeln und einer Front mit quer verlaufenden Lamellen aus schwarz gestrichenem Holz. Zurückgenommen in all seiner Schlichtheit und trotzdem mit einer gewissen Autorität auf Grund seiner Höhe, den straffen Linien und der archetypischen Formgebung.

Von Weitem wirkt die Markthalle dezent in ihrer Formensprache, aber im Innenbereich wartet eine Überraschung. Die tragende Konstruktion besteht aus auf raffinierte Weise gesägtem Holz. Das rötliche Douglasien-Holz bildet einen kleinen Wald aus Stämmen und Baumkronen, die scheinbar kreuz und quer verlaufen. Wenn die Sonne in das Gebäude fällt, entsteht ein schönes Schattenspiel und bei einbrechender Dunkelheit werden das Gebäude und die weißen Troldtekt Akustikplatten von unten angestrahlt.

In Richtung der Eisenbahnschienen ist das Gebäude geschlossen. Hier gibt es Sitzplätze und Nischen aus Sperrholz. In Bauetappe zwei sieht die Planung, die Erweiterung um zwei Module und ein Café vor, und darüber hinaus sollten die Giebel mit Glas geschlossen werden. Die Fassade in Richtung Marktplatz wird sich nach Bedarf öffnen und schließen lassen.

Fakten

Projekt:

Offene Markthalle aus Holz auf dem Stationstorvet in Ry, Dänemark

Architekten:

DANØ Arkitektur ApS

Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Extrem fein (0,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
Gerade Kante, K0
Montage:
Mit Troldtekt Struktur-Schrauben
Text und Fotos:
Text:
Thomas Mølvig, Architekt
Fotos:
Thomas Mølvig, Architekt