Ein Haus des Wissens in Sonderburg

Vor rund 150 Jahren war die Landschaft westlich von Sonderburg der Schauplatz der berühmten Schlacht bei den Düppeler Schanzen. Heute ist das Städtchen ein sehr friedlicher Platz zum Leben mit einem blühenden Stadtteil an der Hafenfront.

Für das neue „Gesicht“ der Stadt zum Wasser hin hat der berühmte amerikanische Architekt Frank Gehry einen groß angelegten Masterplan entworfen, der Wohngebäude, Hotels, Bürogebäude, ein Kulturhaus, Parkanlagen und weitere städtebauliche Elemente umfasst. Die Gebäude werden zwar von verschiedenen Baukonsortien errichtet, sie alle nehmen jedoch ihren Ausgangspunkt in Gehrys Konzept der expressiven Baukörper, die gegeneinander verschoben sind.

Das “Büro C” ist ein Bürogebäude aus der Feder des Architekturbüros schmidt hammer lassen architects entstanden und liegt direkt am Wasser. Die Fassaden sind mit 2.800 m2 bronzefarbenen Aluminiumkassetten verkleidet. Dadurch erhält das Gebäude einen ganz besonderen, goldenen Farbton, der klar aus der Menge hervorsticht.

Die Innenausstattung ist stilvoll und schlicht. Das Atrium des Baus ist nicht sehr groß, doch aufgrund seiner Höhe wirkt dieser geschlossene Innenhof sehr voluminös. Die Außenwände der Atrium-Balkons wurden ebenso wie zahlreiche Decken im gesamten Gebäude mit Troldtekt-Akustikplatten in der Qualität Fein Hell verkleidet. So entsteht im ganzen Haus eine angenehme Akustik, die sehr gut mit der exklusiven Architektur harmoniert.

Das “Büro C” beherbergt fünf separate Gewerbeeinheiten, die Zugang zur gemeinschaftlich genutzten Rezep-tion und Kantine sowie Konferenzräumen im Erdgeschoss haben. Auch die Dachterrasse ist eine Gemeinschaftsfläche, von der aus man die ganze Stadt und in der Ferne sogar die Düppeler Schanzen sehen kann.

Fakten

Projekt:
Neues Bürogebäude an der Hafenfront in Sonderburg, Dänemark
Architekten:
Schmidt Hammer Lassen Architects
Bauherr:
BMC AE A/S
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt und Troldtekt Plus Akustikplatten
Farbe:
Natur hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
5 mm Fase, K5, montiert mit Troldtekt Schrauben und K5-FN, montiert mit verdecktem T-Schienensystem
Text & Fotos
Text:
Thomas Mølvig, architekt MAA
Fotos:
Thomas Mølvig, architekt MAA