Jede Menge Gemeinschaftssinn

KAB-Fællesskabet – das ist der Titel des Hauses über der Eingangspartie. Fællesskab bedeutet auf deutsch Gemeinschaft, und der Titel besagt, dass KAB eine Gemeinschaft für Wohnungsbaugesellschaften und Bewohner ist. Das neue Haus wurde als perfekter Rahmen um diese Gemeinschaft entworfen.

Inmitten einer Kreuzung von Bahngleisen und Straßen wurde das neue Gebäude für KAB an ein eckiges Grundstück angepasst. Dennoch hat das Haus mit seinem hübschen, gemauerten Gebäude ein Erscheinungsbild wie aus einem Guss, mit einer klaren, extrovertierten Attitüde.

Die spektakuläre Lage wird besonders deutlich, wenn man von der großen Dachterrasse aus große Teile von Kopenhagen sehen und den Zugverkehr verfolgen kann. Die Eingangs-Etage ist ein großzügiger Raum mit Café für Wohnungssuchende und andere, die Hilfe benötigen. Darüber hinaus sind auf dieser Etage Besprechungsräume und die Kantine in Räumlichkeiten mit hohen Decken untergebracht

Die Belüftung erfolgt durch verschiedene Deckenlösungen, unter anderem Troldtekt-Ventilation in den Besprechungsräumen. Tageslicht fließt vom Oberlicht des Atriums durch den Raum und hebt die elegante Holztreppe des Hauses hervor, die die vier oberen Büroetagen verbindet.

Rational und gemütlich
Das Haus ist räumlich sehr gelungen, mit einer Vielfalt an Räumlichkeiten, einer komfortablen Deckenhöhe und einem beeindruckenden Zusammenhang zwischen den Räumen und ihren Funktionen. Die gesamte Innenausstattung ist von Holz, hierunter auch Troldtekt-Akustikplatten, sowie rohem Beton geprägt.

Das Architektenbüro Henning Larsen Architects steht hinter dem Entwurf des Hauses, und die Firma war auch für die Innenausstattung und die Wahl der Möbel verantwortlich. Hierdurch wurde ein starker Zusammenhang zwischen dem Entwurf des Hauses und der Ausstattung erzielt. Die Arbeitsplätze sind an den großen Fensterpartien entlang der Fassade verteilt.

Troldtekt-Akustikplatten in Natur Hell ohne Fase bieten eine ruhige und akustisch effektive Deckenlösung über der sichtbaren Ventilation. Diese Lösung für die Decken setzt sich in den Gangbereichen fort und lässt die Flächen dank der gut durchdachten Details sehr homogen erscheinen. Von der Treppe des Atriums aus blickt man in das „Puppenhaus“. Es besteht aus neun Besprechungsräumen mit Glastrennwänden zum Atrium hin, die in einer Figur zusammengefasst sind.

Fakten

Projekt:
KAB-Haus in Kopenhagen
Architekten:
Henning Larsen Architects A/S
Bauherr:
KAB
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten, Troldtekt Plus Akustikplatten, Troldtekt Ventilation
Farbe:
Natur Hell
Struktur:
Extrem fein (0,5 mm Holzwolle) und fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
Gerade Kanten, K0
Montage:
Mit Troldtekt-Strukturschrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin
Fotos:
Helene Høyer Mikkelsen, Architektin