Moderne Apotheke mit langer Tradition

Dass Tradition und Fortschritt durchaus harmonisch miteinander in Einklang zu bringen sind, wird in der Hirsch-Apotheke im Nordrhein-Westfälischen Haltern am See eindrucksvoll deutlich.

Der Apotheker und Lebensmittelchemiker Klaus Dewies betreibt dort sein Geschäft, das er 1982 von seinem Vater übernommen hat, in einem denkmalgeschützten, klassizistischen Gebäude aus dem 19. Jahrhundert. Das Haus mit einer der schönsten Fassaden Halterns ist seit 1857 Standort der ältesten Apotheke der Stadt, die am Nordrand des Ruhrgebiets und gleichzeitig am Südrand des Münsterlandes liegt.

Seinen Kunden bieten Klaus Dewies und sein Team neben den herkömmlichen Arzneimitteln und einer außergewöhnlich langen Liste an Serviceleistungen auch zahlreiche selbsthergestellte Medikamente auf pflanzlicher Basis an - berühmt ist Klaus Dewies u.a. für seine legendären Erkältungstropfen.
Zur Aufbewahrung von Heil- und Küchenkräutern sowie von Gewürzen nutzt Klaus Dewies große Ahornholzbüchsen, die bereits 1857 von Vertreter der königlichen Regierung Münster bewundert wurden und die heute einen Hauch von Nostalgie verströmen.

Heute ist die Hirsch-Apotheke, die nach einem Brand und einem daraus resultierenden Wasserschaden renoviert werden musste, modern, hell und freundlich eingerichtet. Durch hohe Fenster fließt viel Licht in den Verkaufsraum, der mit seinen Tresenelementen aus Holz sehr einladend wirkt. In der Mitte des Raumes befindet sich eine Sitzgelegenheit, die Kunden nicht nur eine Verschnaufpause ermöglicht, sondern mit ihrer hellgrünen Polsterung auch einen natürlichen, farblichen Akzent setzt. Der Raum wirkt insgesamt offen und freundlich und bildet die perfekte Kulisse für einen Plausch mit dem beliebten Apotheker.

Hingucker und zentrales Element an der Decke ist ein goldenes Ornament im Biedermeierstil, das von einem in die Decke eingelassenen Lichtband umrahmt wird. Die weißen Troldtekt Akustikdeckenplatten passen mit ihrer natürlichen Oberfläche und dem hellen Farbton perfekt zum Bodenbelag und lassen den Raum warm und gemütlich wirken. Zudem verbessern die Deckenplatten effektiv die Akustik, erfüllen die Brandschutzbestimmungen und bestehen zu hundert Prozent aus den nachhaltigen Baustoffen Holz und Zement.

Fakten

Projekt:
Hirsch-Apotheke im Nordrhein-Westfälischen Haltern am See
Architekten:
Erich R. Büdenbender, Netphen (Raumgestaltung)
Bauherr:
Klaus Dewies, Haltern
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Akustikplatten
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
Gerade Kante, K0
Text & Fotos
Text:
Dipl.-Ing. Olaf Wiechers, Architekkt
Fotos:
Dipl.-Ing. Olaf Wiechers, Architekkt