Harbour House

Harbour House ist das fünfte von insgesamt sechs Gebäuden, die Kim Utzon „Nolli“ nennt. Die U-förmige Anlage ist der gemeinsame Sitz von drei Shippingfirmen und liegt wie die übrigen Utzon-Bauten auf einem erhöhten Plateau, das etwas zurückgezogen von der Kaikante ist.

Der Haupteingang befindet sich an der Ostseite, man betritt das Gebäude somit von der stark befahrenen Sundkrogsgade. Der Empfang liegt in einem Raum mit beeindruckender Deckenhöhe, der gleichzeitig als Verteilfläche für die Benutzer des Hauses dient. In zwei Flügeln sind auf drei bzw. vier Etagen Büroräume untergebracht und ganz außen wird der gesamte Bau von 8.600 m2 mit zwei quadratischen Pavillons abgerundet.

Bautechnisch und vom Material her schließt das Harbour House direkt an das System an, das vom Architekturbüro im Laufe mehrerer Jahre entwickelt und perfektioniert wurde. Auch hier wurde zur Schalldämpfung Holzbeton in Gestalt von Troldtekt-Akustikplatten verwendet. In den Besprechungsräumen wurde außerdem ein Troldfon Sound System installiert.

Fakten

Projekt:
Harbour House ist der gemeinsame Sitz von drei Shippingfirmen in Kopenhagen, Dänemark
Architekten:
Kim Utzon Architects
Bauherr:
Harbour House A/S
Troldtekt Produkte
Deckenplatten:
Troldtekt Akustikplatten mit eingebauten Lautsprechern
Farbe:
Natur hell
Struktur:
Fein (1,5 mm Holzwolle)
Kantenprofil:
11 mm Fase, K11, montiert mit Troldtekt Schrauben
Text & Fotos
Text:
Thomas Mølvig, Architekt MAA
Fotos:
Thomas Mølvig, Architekt MAA