Ein robuster Ausgangspunkt für die Renovierung

Das ikonische Bürogebäude mit der Adresse Aaboulevarden in Aarhus, entworfen von den Architekten Friis & Moltke, wurde ursprünglich für ein Industrieunternehmen gebaut. Das Bauunternehmen Olav de Linde hat das Gebäude übernommen, die fünf Stockwerke mit Büroflächen komplett saniert und einen kleineren Flügel auf der Rückseite des Gebäudes hinzugefügt.

Aaboulevarden im Zentrum von Aarhus ist früher eine wichtige Verkehrsader gewesen, die jedoch ihren Charakter verändert hat, nachdem der Fluss unter dem Asphalt wieder ans Tageslicht gebracht wurde. Jetzt liegen die Cafés Seite an Seite auf der Sonnenseite des Boulevards – auch bei der Hausnummer 22. Heute verteilen sich verschiedene Büro-Firmen auf die fünf Etagen über dem Erdgeschoss, mit einer hervorragenden Lage im Zentrum der Stadt und einem guten Lichteinfall. Die oberste Etage war ursprünglich eine luxuriöse Wohnung für den Geschäftsführer.

Bruun & Sørensen Energiteknik A/S ließ das Gebäude im Jahr 1962 errichten, und die Architektur ist nach wie vor ein Zeugnis des industriell-architektonischen Rahmens. So gibt es beispielsweise hohe Brüstungen und Fensterläden mit Lamellen, die die Geschäftsaktivitäten im Inneren verbergen sollten und vor der Sonne schützten.

Rohe, aber coole Innenausstattung

Die modernistischen Fassaden aus weiß gestrichenem Beton, die mit sandgestrahlten, rauen Brettern gegossen wurden, haben dem Zahn der Zeit standgehalten, und das Gebäude wurde nun mit großem Respekt für seinen Ursprung renoviert. Die Innenflächen wurden ausgetauscht, und die Lüftung wurde den heutigen Anforderungen angepasst und hat sichtbare Rohrleitungen unter der Decke.

Bereits im ursprünglichen Gebäude hatte man Troldtekt verwendet. Die alten Akustikplatten wurden jedoch durch die neuen Troldtekt Plus Akustikplatten ersetzt, die eine wesentlich feinere Struktur haben und sich besser für offene Büroumgebungen eignen. Bei Valtech wurde eine entspannte Atmosphäre mit Kontrasten zwischen Betonsäulen, Betonböden und Einbaumöbeln und Vorhängen geschaffen.

Fakten

Projekt:
Aabouldevarden 22, Aarhus
Architekten:
Ejendomsselskabet Olav de Linde
Bauherr:
Ejendomsselskabet Olav de Linde
Troldtekt Produkte
Deckenverkleidung:
Troldtekt Plus
Farbe:
Weiß 101
Struktur:
Ultrafein
Kantenprofil:
K0
Montage:
Mit Troldtekt Schrauben
Text & Fotos
Text:
Helene Høyer Mikkelsen, Architekt m.a.a.
Fotos:
Valtech.com