THEMA: Nachhaltiges Bauen

Die Baubranche kann sich nicht aus der Klimakrise „herausschrumpfen“. Wir benötigen Gebäude mit einer niedrigen oder negativen CO2-Bilanz – und gesunde, haltbare Materialien, die nach beendeter Lebensdauer Werte in einem neuen Kreislauf schöpfen können.

Hier auf der Themenseite können Sie mehr über Trends und Meilensteine im Bereich dokumentiertes nachhaltiges Bauen lesen. Holen Sie sich einen Überblick über die vielen Gebäudezertifizierungen, die in diesen Jahren immer wichtiger werden – zugunsten von Benutzern, Eigentümern und Umwelt. Erfahren Sie auch mehr darüber, wie Troldtekt konkret zur Punktevergabe in den verschiedenen Regelungen beiträgt.

Troldtekts Cradle to Cradle-Zertifizierung, die Verwendung von zertifiziertem Holz und die Möglichkeiten zur Auswahl von Akustikplatten, die mit einer negativen CO2-Bilanz hergestellt werden, machen Troldtekt zu einer naheliegenden Wahl im nachhaltigen Bau.

Bekannter Architekt: Eine Zukunft ohne Gebäude und Rohstoffe

Nachhaltiges Bauen erreichen wir nicht, indem wir nur nach ständig effektiveren und optimierten Prozessen suchen. So lautet die Aussage des bekannten niederländischen Architekten Thomas Rau.

Wohnbauprojektträger schwört auf Cradle to Cradle

Delta Development, ein Wohnbauprojektträger, der in den Niederlanden und Deutschland tätig ist, erlebte Anfang des Jahrtausends beim Lesen des Buches ‚Cradle to Cradle: Remaking the Way We Make Things’ fast schon eine Offenbarung.

Materialexperte: Daten sind der Schlüssel zum zirkulären Bauen

Es gibt schrittweise immer mehr Bauvorhaben, die so geplant werden, dass sie nach ihrer Nutzung zerlegt werden können.

Cradle to Cradle Certified®: Ein Rahmen für sichere, zirkuläre und verantwortungsvoll hergestellte Produkte

Der Cradle to Cradle-Ansatz ist im Wesentlichen ein Instrument für die Schaffung nachhaltigerer Produkte.

Cradle to Cradle: Troldtekt von Silber auf Gold hochgestuft

Das gesamte Sortiment an Holzwolleleichtbauplatten von Troldtekt – sowohl in Natur als auch mit Anstrich in Standardfarben – wurde gemäß dem nachhaltigen Designkonzept Cradle to Cradle auf Gold-Niveau zertifiziert.

Aalborg Portland: Entwicklung eines neuen Zementtyps

Im Jahr 2021 hat Troldtekt Akustikplatten auf Basis des neuen Zementtyps FUTURECEMTM entwickelt.

Wählen Sie Troldtekt®-Akustikplatten auf Basis von FUTURECEM™

2022 hat Troldtekt A/S Akustikplatten vorgestellt, deren Zementanteil vollständig aus dem patentierten Zementtyp FUTURECEM™ von Aalborg Portland besteht.

EPDs verleihen Transparenz bei allen Produkten

Fachplaner und Bauherren können die Umwelt-Produktdeklarationen (EPDs) für die verschiedenen Troldtekt-Produkte aus Holzwolle-Leichtbaumaterial herunterladen.

Formel für nachhaltiges Bauen

In Zusammenarbeit mit Rambøll hat Troldtekt dokumentiert, wie die hauseigenen Akustiklösungen positiv zu den verschiedenen Zertifizierungen im Bereich Nachhaltigkeit beitragen.

Zertifizierungen legen die Messlatte für nachhaltiges Bauen

Troldtekt-Interview mit Martha Lewis, Architektin und Head of Materials bei Henning Larsen Architects über die Arbeit und Nutzen von Bauzertifizierungen >>

Eine Büroumgebung auf einem Fundament aus Wohlbefinden

Troldtekt-Interview mit Åsa Jentsch vom Kanozi Architekturbüro über das Projekt Eminent - das erste WELL-zertifiziertes Bürogebäude Skandinaviens. Mehr hier.

Alnatura setzt mit DGNB-Platin neue Maßstäbe

Firma Alnatura hat mit seinem Hauptsitz neue Maßstäbe für nachhaltiges Bauen gesetzt. Das Gebäude erhielt eine DGNB-Zertifizierung auf höchstem Niveau. Mehr >

Nachhaltiges Labor in Berlin eröffnet

Troldtekt Akustiklösungen sind Bestandteil des weltweit ersten C2C LAB in Berlin. Erfahren Sie hier mehr im Online-Thema über nachhaltige Bauzertifizierungen.

Troldtekt - Mitglied der DGNB und Teil des DGNB Navigators

Troldtekt ist seit Anfang 2017 Mitglied der DGNB und die Profile der Troldtekt Produkte sind auf der Online-Bauprodukteplattform, dem DGNB Navigator, zu finden.

Themenübersicht