Troldtekt FSC PEFC

FSC®-Zertifizierung

Troldtekt ist FSC®-zertifiziert, womit garantiert wird, dass sich das bei Troldtekt-Produkten verarbeitete Holz von verantwortungsvoller Waldwirtschaft stammt. Troldtekt erhielt die FSC-Zertifizierung 2013 und ist seit 2018 dazu berechtigt, Produkte in der Kategorie „FSC 100%“ (FSC®C115450)  anzubieten, bei denen das gesamte verarbeitete Holz die FSC-Anforderungen erfüllt.

Mit der FSC-Zertifizierung möchte Troldtekt unseren Kunden Gewissheit verschaffen, dass die Troldtekt-Akustikplatten nach Grundsätzen der Nachhaltigkeit produziert werden. FSC wird u. a. bei Cradle-to-Cradle berücksichtigt und gibt Pluspunkte bei den freiwilligen Zertifizierungen DGNB, LEED und BREEAM®.

Troldtekt FSC

FSC®

FSC steht für Forest Stewardship Council® („Rat für verantwortliche Forstwirtschaft“), ein internationales, gemeinnütziges Gütesiegel für Holz und Papier, das 1994 ins Leben gerufen wurde. Das FSC-System wird weltweit von vielen Umweltorganisationen wie etwa WWF und Greenpeace unterstützt, weil es:

  • nationale Standards bietet, die auf den zehn internationalen Prinzipien aufbauen.
  • bei allen Entscheidungen den sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Interessen die gleiche Priorität beimisst.
  • die Zerstörung von Wäldern und anderen natürlichen Lebensräumen verbietet.
  • die Wahrung der Rechte indigener Völker fordert.
  • strenge Anforderungen für den Einsatz schädlicher Pestizide stellt.
  • die Anpflanzung genetisch veränderter Bäume verbietet (sog. GVO).
  • über ein integriertes Akkreditierungssystem verfügt, das die Zertifizierungsstellen systematisch überprüft.
  • zu einer jährlichen Inspektion aller zertifizierten Wälder verpflichtet.

FSC baut auf zehn grundlegenden Prinzipien der verantwortungsvollen Forstwirtschaft auf. Diese Prinzipien bilden die Verfassung von FSC und gelten für die Bewirtschaftung sämtlicher FSC-zertifizierter Wälder weltweit. Da aber nicht alle Wälder gleich sind und deswegen auch nicht auf dieselbe Weise bewirtschaftet werden können, entwickeln die FSC-Büros der einzelnen Länder nationale Forstwirtschaftsstandards auf Grundlage der zehn FSC-Prinzipien und passen sie den lokalen Gegebenheiten an.

Die zehn Prinzipien:

1. Einhaltung der Gesetze
2. Arbeitnehmerrechte und Arbeitsbedingungen
3. Rechte indigener Völker
4. Beziehungen zur lokalen Bevölkerung
5. Nutzen aus dem Walde
6. Auswirkungen auf die Umwelt
7. Bewirtschaftungsplan
8. Kontrolle und Bewertung
9. Erhaltung von Wäldern mit hohem Schutzwert
10. Umsetzung der Bewirtschaftung


Warum FSC-zertifiziertes Holz?

  • FSC steht für größtmögliche Rücksichtnahme auf die Pflanzen, Tiere und Menschen der Wälder.
  • Das FSC-Logo garantiert, dass geerntete Bäume ersetzt werden oder auf natürliche Weise nachwachsen können.
  • Gewisse Teile von FSC-Wäldern sind komplett geschützt und bieten seltenen Tier- und Pflanzenarten einen Rückzugsort.
  • FSC schützt die Rechte indigener Völker wie etwa der Indianer oder der Samen, damit diese ihre Wälder weiterhin wie seit jeher nutzen können. So darf beispielsweise an heiligen Stätten oder in Jagdgründen nicht abgeholzt werden.
  • Lokale Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer werden ausgebildet, mit Sicherheitsausrüstung ausgestattet und angemessen entlohnt.
  • Mit FSC hat man die Sicherheit, dass die lokale Bevölkerung einen Nutzen aus dem Walde zieht und dass Arbeitnehmer aus der Region eingestellt werden.
  • Die Herkunft des Holzes kann bis zu dem Wald zurückverfolgt werden, in dem es gewachsen ist. Jedes Bindeglied zwischen Wald und Kunde ist zertifiziert - egal wie lang die Kette ist.
  • Die FSC-Zertifizierung ist ein Geschäftsmodell, das Lebensgrundlagen schafft – für die Waldbesitzer, die Arbeitnehmer und die Hersteller. FSC garantiert bessere Bedingungen für den Wald und für die Menschen, deren Einkommen davon abhängt.
  • Für jede Art von Wald kann ein FSC-Zertifikat erlangt werden. Vom norwegischen Nadel- bis zu tropischen Regenwald – Plantagen nicht ausgeschlossen.
  • Man findet das FSC-Logo auf vielerlei Holzfaserprodukten, wie z.B. Böden, Terrassen, Papier, Grillkohle, Isolationsmaterial, Möbel, Innenverkleidungen, Schmuck und Packmaterial.

Lesen Sie mehr dazu auf der FSC-Webseite >

FSC-Zertifikat herunterladen >