27-09-2019

Holz ist ein gesundes, elegantes und flexibles Naturmaterial, das die CO2-Bilanz positiv beeinflusst. Und wenn das Holz dann noch FSC®-zertifiziert ist, haben Bauherr und Planer Gewissheit, dass es aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft stammt. In einem neuen Online-Thema zeigt die Troldtekt Deutschland GmbH die Vorteile von Holz als Baustoff.

Mehrere prominente Holzgebäude streben derzeit in die Höhe – aus gutem Grund, denn Brettschichtholz kann sich hinsichtlich Tragkraft und Kosten durchaus mit Beton messen. Zugleich hat Holz bedeutende Umweltvorteile, weil die Bäume während des Wachstums CO2 aufnehmen. Deshalb wird Holz als Baumaterial in den führenden Zertifizierungssystemen für nachhaltiges Bauen, darunter DGNB, positiv gewichtet.

„Holz hat bestimmte Vorteile, wenn es ans nachhaltige Bauen geht, z. B. die CO2-Bilanz, die Flexibilität und die Rückbaufähigkeit. Deshalb ist es erfreulich zu sehen, dass Holz wieder zu einem wichtigen Baustoff für größere Gebäude wird – nicht nur als Dekorations- und Innenausbaumaterial, sondern als Teil der Tragkonstruktion“, sagt Dr. Christine Lemaitre, Geschäftsführerin des DGNB e.V. in Deutschland.

Wissen und neue Arbeitsverfahren bahnen den Weg
Das Interview mit Dr. Christine Lemaitre ist Teil eines neuen Online-Themas auf www.troldtekt.de. Das Thema befasst sich mit den Vorteilen, aber auch den Barrieren, die für Holz als Baustoff existieren. 

Dazu gehört auch ein Interview mit der Architektin und Partnerin Lone Wiggers vom dänischen Architekturbüro C. F. Møller. Sie hat eine umfangreiche Barriereanalyse für Holz als Baumaterial erstellt und sagt, dass die typischen Einwände gegen Holz mithilfe von mehr Wissen und neuen Abläufen beim Bauen überwunden werden können.

Zum neuen Online-Thema gehören auch Fotos und Reportagen von hochmodernen Bauwerken aus Holz, darunter die dänische Wohnsiedlung Lisbjerg Bakke, die in die aktuelle Beispielsammlung des Nordic Wood in Construction Secretariat aufgenommen wurde, und das Mehrzweckhaus „Hjertet“, das Gemeinschaft und Raum für alle bietet.

Große Nachfrage nach zertifiziertem Holz
Holz ist einer der Hauptinhaltsstoffe in den Akustikplatten, die der Herausgeber des Themas, das Unternehmen Troldtekt, herstellt. Troldtekt produziert in Dänemark und gehört zu den Herstellern, die große Mengen an FSC®-zertifiziertem Holz verarbeiten (FSC®C115450). Die Zertifizierung ist der Nachweis dafür, dass das Holz aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft stammt – und das wird im Rahmen der führenden Zertifizierungen für nachhaltiges Bauen, darunter auch DGNB, positiv gewichtet.

„FSC-zertifizierte Akustikplatten machen einen erheblichen Teil unserer Produktion aus, doch wir möchten gern noch mehr davon herstellen, sobald das Angebot an FSC-zertifizierten Wäldern in Dänemark zunimmt, worauf wir hoffen. Unsere Strategie beruht darauf, nachhaltig und mit lokalen Rohstoffen zu produzieren, und der Markt ist reif für mehr zertifizierte Produkte. Wir erleben eine große Nachfrage“, sagt Peer Leth, Geschäftsführer von Troldtekt. 
 
>> Das neue Online-Thema finden Sie hier

FAKTEN ÜBER TROLDTEKT:

  • Troldtekt A/S ist der führende Entwickler und Hersteller von Akustiklösungen für Wände und Decken.
  • Seit 1935 erfolgt die Produktion aus den natürlichen Rohstoffen Holz und Zement unter modernen, umweltschonenden Bedingungen in Dänemark.
  • Seit 2015 ist Troldtekt außerdem mit der Troldtekt Deutschland GmbH mit Sitz in Hamburg in Deutschland vertreten, von wo aus wir eng mit deutschen Architekturbüros und Architekten zusammenarbeiten
  • Tragender Bestandteil der Geschäftsstrategie von Troldtekt ist das Cradle to Cradle-Designkonzept, das die Erzielung messbarer Umweltvorteile vorsieht.

ZUSÄTZLICHE INFORMATIONEN:
Peer Leth, Geschäftsführer von Troldtekt A/S: +45 8747 8130 // ple@troldtekt.dk       
Tina Snedker Kristensen, Leiterin der Marketing- und Kommunikationsabteilung: +45 8747 8124 // tkr@troldtekt.dk   

Troldtekt A/S
Sletvej 2A
DK 8310 Tranbjerg J

Troldtekt Deutschland GmbH
Millerntorplatz 1
D-20359 Hamburg
www.troldtekt.de

Troldtekt Online-Thema: Holz ist das tragende Baumaterial der Zukunft

Pressemitteilung downloaden Word format PDF format

Fakten über Troldtekt Word format PDF format

Troldtekt Online-Thema: Holz ist das tragende Baumaterial der Zukunft

Holz ist ein gesundes, elegantes und flexibles Naturmaterial, das die CO2-Bilanz positiv beeinflusst. Und wenn das Holz dann noch FSC®-zertifiziert ist, haben Bauherr und Planer Gewissheit, dass es aus verantwortungsvoller Waldwirtschaft stammt. In einem neuen Online-Thema zeigt die Troldtekt Deutschland GmbH die Vorteile von Holz als Baustoff. Copyright© Troldtekt A/S.

Troldtekt Online-Thema: Holz ist das tragende Baumaterial der Zukunft

Die neue, preisgekrönte Markthalle aus Holz bindet das urbane Zentrum der dänische Ortschaft Ry mit einfachen Mitteln zusammen. Die Tragkonstruktion wurde in einem sehr raffinierten Verfahren aus Sägeholz errichtet. Copyright© Thomas Mølvig.

Troldtekt Online-Thema: Holz ist das tragende Baumaterial der Zukunft

Auch im Innenausbau der Markthalle im dänischen Ry ist Holz in Form von Troldtekt-Akustikplatten zu sehen. Copyright© Thomas Mølvig.

Troldtekt Online-Thema: Mehr Holz am Bau

Das Kulturzentrum zu Ehren des Schriftstellers und Musikers Alf Prøysen liegt mitten im Wald in der Nähe von Ringsaker in Norwegen. Die Fassaden sind mit behandeltem Kiefernholz verkleidet. Copyright© Troldtekt A/S.

Troldtekt Online-Thema: Holz ist das tragende Baumaterial der Zukunft

Im Innern des Kulturzentrums Prøysenhuset befinden sich Holzdielenböden, Wandverkleidungen aus Sperrholz und Troldtekt-Akustikdecken. Copyright© Troldtekt A/S.

Troldtekt Online-Thema: Mehr Holz am Bau

Mit dreidimensionalen Holzstäben auf einer Holzfassadenkonstruktion ist die kreuzartig angelegte Grundschule Rahewinkel bei Hamburg ein echter Hingucker. Die Holzstäbe finden sich auch im Innenraum des zentralen Atriums. Troldtekt-Deckenplatten gewährlesiten eine effektive Schalldämmung. Copyright© Dipl.-Ing. Olaf Wiechers.