2018 wäre der weltberühmte dänische Architekt Jørn Utzon 100 Jahre alt geworden. Dieses Ereignis fällt zusammen mit dem 10-jährigen Bestehen des Utzon Centers in Aalborg, wo man das Jubiläumsjahr mit einer Reihe von Veranstaltungen unter dem Titel „Utzon100“ feiert.

2018 ist das „Utzon100“-Jahr, angefüllt mit Ereignissen und Events an der Hafenfront im norddänischen Aalborg. Drei Ausstellungen, von denen eine außer in Aalborg auch in Kopenhagen, Sydney und Brüssel gezeigt wird, ein Film, Konferenzen, Vorträge, Veranstaltungen und Unterricht für Kinder in Schulen und Freizeit: Dies ist nur ein Teil des Jubiläumsprogramms zur Feier des 100. Geburtsjahres von Jørn Utzon, das am 9. April vom dänischen Kronprinzen Frederik eröffnet wurde.

„Das Interesse ist überwältigend, sowohl vor Ort als auch national und international. Ausländische Fernsehsender und internationale Zeitschriften wie Wallpaper Magazine und Monocle haben den Weg nach Aalborg gefunden. Dadurch haben sich unsere Besucherzahlen verändert, und der Anteil ausländischer Gäste hat sich 2018 verdoppelt. Außerdem hatten wir deutlich mehr Kinder zu Besuch als normal“, berichtet Lasse Andersson, Kreativdirektor im Utzon Center.

„Architekturausstellungen haben schon manchmal einen stark fachlichen Charakter. Aber bei uns braucht niemand Architekt, Bauingenieur oder Handwerker zu sein, um die Ausstellung genießen zu können. Und das zeigen wir auch mit der Jubiläumsausstellung. Alle kennen die Geschichte des Architekten, der das berühmteste Gebäude des 20. Jahrhunderts entworfen hat. Diese tolle Geschichte und seine fantastischen Werke zeigen wir hier.“

Das letzte große Meisterwerk
Der berühmte Architekt starb am 29. November 2008 im alter von 90 Jahren. Jørn Utzons letztes große Meisterwerk war das Utzon Center in Aalborg, das er gemeinsam mit seinem Sohn, dem Architekten Kim Utzon, entwarf. Die blanken Dächer und die markante Geometrie machen das Gebäude zu einem deutlichen Fixpunkt, nicht zuletzt vom Wasser des davor liegenden Limfjords aus gesehen. Im Großteil des 2.800 Quadratmeter großen Zentrums wurden Troldtekt-Akustikdecken eingezogen. Es handelt sich um beschnittene, nur 40 cm breite Troldtekt-Platten in heller Variante.

Troldtekt akustiklofter i Utzon-byggeri

Das Utzon Center wurde als Rahmen für das Erleben von Architektur und Design konzipiert, und diesen Zweck erfüllt es voll und ganz.

„Wir haben ein Haus in einer sehr exponierten Lage – wie ein Diamant steht es an der Hafenfront. Andererseits ist es ein ausgeglichenes Haus, das eine breite Palette an Aktivitäten beherbergt. Es wird oft für Konferenzen und Events genutzt, und wir haben hier auch Hochzeiten, Taufen und Konfirmationen. Jørn Utzon hatte einen offenen, experimentierenden Zugang zur Welt. Das versuchen wir nachzuvollziehen, indem wir das Haus für alle öffnen“, sagt Lasse Andersson.

Mehr über die Architektur im Utzon Center lesen Sie hier

Mehr Utzon-Inspiration
Die nachfolgende Bildergalerie zeigt Gebäude, die von Kim Utzon Arkitekter entworfen wurden.