Troldtekt, tolerances

Toleranzen

Man muss sich bewusst sein, dass Troldtekt ein Naturmaterial ist, und dass allein die Materialzusammensetzung – Holzwolle und Zement – zu geringen Variationen in der Stärke der Platten führen wird.

Maße und Gewichte der Platten bleiben bei 23 +/-2 °C und 50 +/-5 % RF innerhalb der angegeben Toleranzen. Bei nicht fachgerechter Aufbewahrung und fehlender Akklimatisierung kann es jedoch dazu kommen, dass sich Maße und Gewicht der Platten ändern. Deshalb sind die Anweisungen zu Montage, Aufbewahrung und Akklimatisierung genau zu befolgen.

Vor der Montage

Die Troldtekt-Platten müssen waagerecht gelagert und gut unterstützt werden, z. B. mit Paletten oder Latten.

Lagerung und Akklimatisierung von Troldtekt HWL-Platten

Aufbewahrung im Freien

Falls Troldtekt im Freien aufbewahrt werden muss, müssen Sie die Platten mit einer Plane o. ä. schützen. Die Aufbewahrung im Freien sollte von möglichst kurzer Dauer sein.

Aufbewahrung in Innenräumen

Bei der Aufbewahrung von Troldtekt in Räumen muss etwaige Verpackung entfernt werden, weil sich sonst Kondensfeuchtigkeit darunter bilden kann. Die Akklimatisierung beginnt erst, wenn die Verpackung entfernt worden ist.

Außerdem darf Troldtekt nicht direkter Sonneneinstrahlung durch Fenster ausgesetzt werden oder von einer Heizkanone ungleichmäßig getrocknet werden.

Akklimatisierung

Die Troldtekt-Platten müssen sich akklimatisieren können, bevor sie angebracht werden. Das heißt, sie müssen sich dem Raumklima anpassen können, das bei Ingebrauchnahme des Baus zu erwarten ist. Daher wird empfohlen, dass sich die Platten 7-14 Tage oder länger vor der Montage akklimatisieren. Dieses ist am besten zu erreichen, wenn die Platten einzeln belüftet aufbewahrt werden – z. B. mit Zwischenhölzern (Leisten) getrennt – und dafür gesorgt wird, dass der Raum gut belüftet ist und keine übermäßige Raumfeuchtigkeit entsteht.

Troldtekt ist ein reines Naturmaterial, das zu ca. 50 % aus Holz besteht. Daher „arbeiten“ die Platten (wie Holzfußböden), um die Temperatur und Feuchtigkeit der Umgebung anzunehmen. Die Troldtekt-Platten sollten daher erst dann montiert werden, wenn der Bau geschlossen und eine Heizung eingebaut ist.

Im Werk Troldhede durchlaufen die Troldtekt-Platten einen Trocknungsprozess, können aber beim Transport und während der Lagerung wieder Feuchtigkeit aufnehmen.

Werden die Platten ohne vorheriges Akklimatisieren montiert, besteht die Gefahr, dass sie sich beim Trocknen zusammenziehen (schrumpfen) und dadurch können kleine Schwundrisse entstehen. Wenn die Platten nach der Montage Feuchtigkeit aufnehmen, werden sie nur gegeneinander drücken. Es besteht daher nicht die Gefahr, dass sie sich soweit ausdehnen, dass sie gegen andere Gebäudeteile drücken.

Aufbewahrung und Akklimatisierung

  • Anleitung für Aufbewahrung und Akklimatisierung vor der Montage von Troldtekt