Frage 1

Ich will eine Holzlattung für Troldtekt-Platten anbringen. Wie dicht muss die Lattung montiert werden? 

Als Hauptregel gilt: Die Latten müssen sowohl in Längs- wie in Querrichtung alle 600 mm befestigt werden – entsprechend der Standardbreite der Troldtekt-Platten.

Bei einer Lattung quer zur Längsrichtung für Troldtekt-Platten von 2000 mm Länge muss die Lattung dagegen alle 500 mm angebracht werden.

Mehr über Montage.

Frage 2

Wie viele Schrauben werden pro Troldtekt-Platte benötigt? 

Troldtekt-Platten haben eine Spannweite von max. 600 mm, das ergibt die folgende Anzahl Schrauben pro Platte:

Plattengröße 600 x 600 mm: 4 Schrauben pro Platte
Plattengröße 600 x 1200 mm: 6 Schrauben pro Platte
Plattengröße 600 x 2000 mm: 10 Schrauben pro Platte
Plattengröße 600 x 2400 mm: 10 Schrauben pro Platte

Mehr über Schrauben.

Frage 3

Welche Brandschutzklasse hat Troldtekt? 

Alle Troldtekt-Produkte werden gemäß EN 13501 geprüft: 

Das Brandverhalten der Troldtekt-Platten wird mit B-s1,d0 angegeben.
Das Brandverhalten der Troldtekt-A2-Platten wird mit A-s1,d0 angegeben.

Mehr über Brandschutz.

Frage 4

Kann ich Troldtekt-Decken auch in Feuchträumen montieren? 

Ja, Troldtekt kann problemlos auch in Feuchträumen verwendet werden. Wir verfügen über langjährige gute Erfahrungen mit Troldtekt-Decken in Schwimmhallen, Umkleideräumen, Badezimmern und Ferienhäusern mit Swimmingpool u. ä.

Der Zementgehalt von Troldtekt sichert, dass die Holzwolle in den Platten durch Feuchtigkeit keinen Schaden nimmt.

Mehr über Troldtekt und Haltbarkeit.


Frage 5

Eignen sich Troldtekt-Platten auch für die Anwendung im Freien?

Ja, der Zementgehalt von Troldtekt sichert, dass die Platten durch Feuchtigkeit keinen Schaden nehmen.

Troldtekt ist deshalb sehr gut z.B. für Überhänge und Halbdächer geeignet.

Mehr über Haltbarkeit.

Frage 6

Wie verhindere ich, dass die Platten nach der Anbringung schrumpfen? 

Die Troldtekt Platten müssen sich akklimatisieren können, bevor sie angebracht werden. Das heißt, sie müssen die Raumtemperatur und -feuchtigkeit annehmen können. Das geht am besten, wenn die Platten einzeln belüftet (gestöckert) aufbewahrt werden und dafür gesorgt wird, dass der Raum gut belüftet ist.

Troldtekt ist ein reines Naturmaterial. das zu ca. 50 % aus Holz besteht. Daher „arbeiten“ die Platten, um die Temperatur und Feuchtigkeit der Umgebung anzunehmen. Die Troldtekt-Platten sollten daher erst dann montiert werden, wenn der Bau geschlossen und eine Heizung eingebaut ist.

Im Werk Troldhede durchlaufen die Troldtekt-Platten einen Trocknungsprozess, können aber beim Transport und während der Lagerung wieder Feuchtigkeit aufnehmen. Werden die Platten ohne vorheriges Akklimatisieren montiert werden, besteht die Gefahr, dass sie sich beim Trocknen zusammenziehen (schrumpfen)und dadurch können kleine Schwundrisse entstehen.

Mehr über Lagerung.

Frage 7

Rieselt Troldtekt? 

Nein, Troldtekt rieselt nicht! Troldtekt wurde in die besten Kategorien des Dänischen Raumklima-Gütesiegels eingestuft. Um dieses Qualitätsprüfzeichen zu bekommen, wurden die Troldtekt-Platten u. a. auf Partikelabgabe geprüft.

Mehr über Troldtekt & Raumklima.

Frage 8

Kann ich meine Troldtekt-Decke streichen, ohne dass die akustischen Eigenschaften darunter leiden? 

Ja, Troldtekt ist eine der wenigen Akustikdecken, die nachträglich eingefärbt - mit Anstrichfarbe auf Wasserbasis - eingefärbt werden können, ohne dass die schallschluckenden Eigenschaften darunter leiden.

Die Troldtekt-Platten können werkseitig eingefärbt werden, bestehende Decken können aber nachträglich überstrichen oder überspritzt werden.

Mehr über Farben.

Frage 9

Wie stelle ich mit Troldtekt eine EI30-Konstruktion her? 

Um einen Raumabschluss mit thermischer Isolierung der Klasse IE30 herzustellen, verwenden Sie Troldtekt-Platten von mindestens 25 mm Stärke auf Holzlattung mit Mineralwolle (60 kg/m3) in Plattenform. Die Mineralwolle muss alle 300 mm durch die Holzlatten oder geglühten Draht befestigt werden.

Weitere Infos und Zeichnungen finden Sie hier

Eine EI30-Konstruktion lässt sich ebenso mit Troldtekt-Platten von mindestens 25 mm Stärke abgehängt auf Stahlprofilen (C60-System) mit 2 x 50 mm Mineralwolle (60 kg/m3) bewerkstelligen. Die untere Lage Mineralwolle wird zwischen den Träger- und Montageprofilen eingepasst, die obere Lage zwischen den Schnellabhängern.

Weitere Infos und Zeichnungen finden Sie hier